Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Fruchtmumien - Der BIO-GARTENDOKTOR empfiehlt:

Untersuchen Sie jetzt Ihre Obstbäume auf Fruchtmumien! Auf den Obstbäumen verbleibende, eingetrocknete Früchte können pilzliche Erreger enthalten.

Pilze, welche zu Monilia-Fruchtfäule und der Narrentaschenkrankheit führen, überwintern in der Regel an hängengebliebenen eingetrockneten Fruchtmumien auf den Bäumen. Damit es im Frühling nicht zur Ausbildung und weiteren Verbreitung der Pilzsporen kommt, sollten jetzt alle zurückgebliebenen Fruchtmumien entfernt werden. 

Schadbild Monilia
Bei der Fruchtfäule bilden sich zuerst kleinere Faulstellen am Obst, dann entwickeln sich daraus Schimmelpolster, die rund um die Frucht konzentrische gelb braune Ringe bilden.
Das Obst fault schnell, fällt ab oder bleibt als Mumie am Zweig hängen. Infizierte Früchte, die geerntet und gelagert werden, erkranken an Braun- oder Schwarzfäule. Bei der Spitzendürre erkranken die Blüten und Zweigspitzen; sie verdorren und bleiben am Ast hängen.

Schadbild Narrentaschenkrankheit Taphrina pruni

Diese an Zwetschken und Pflaumen auftretende Pilzkrankheit befällt die heranwachsenden Früchte. Es kommt zur Ausbildung eigentümlicher, steinloser Fruchtformen, sogenannter "Taschen". Diese "Hungerzwetschken" sind anfangs grün, später bräunlich gefärbt mit mehlig weißem Belag.

 

 

d.wuerthner "die umweltberatung"

Apfel: Monilia Fruchtfäule

Gegenmaßnahmen:

  • "Hungerzwetschken", Laub und herabfallende Früchte immer sofort entfernen
  • Baumscheibe anlegen, mulchen und mit Kren bepflanzen
  • Widerstandsfähige Sorten auswählen
  • Krone auslichten, Fruchtmumien entfernen
  • Knoblauchjauche, - tee: Zur Gesunderhaltung und Stärkung von Pflanzen die gegenüber Pilzkrankheiten empfindlich sind.
  • Ackerschachtelhalmbrühe: Regelmäßige Spritzungen wirken vorbeugend gegen Pilzerkrankungen.
  • Komposttee zur Gesunderhaltung und Kräftigung von Pflanzen, regelmäßiges Besprühen und/oder Gießen hilft Pflanzen die gegenüber Krankheiten empfindlich sind.
  • Befallene Früchte und Zweige im Inneren des Komposthaufens heiß kompostieren.  


Wir unterstützen Sie bei der ökologischen Bewirtschaftung Ihres Gartens und bieten ausgewählte, im Biolandbau zugelassene, Mittel im BIO-GARTEN-Online Shop an.




zuletzt geändert am: 18.10.2016   drucken   zurück