Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Erfrischende Schwimmteiche

Wasser ist Leben! Ganz egal - ob kleines Wasserbecken oder großzügiger Schwimmteich - Wasser fasziniert, belebt und setzt wunderschöne Akzente im Naturgarten.

Gartenteiche strahlen Ruhe aus, laden zum Verweilen ein und machen einen Garten erst zu einem wahren Erholungsgarten. Was gibt es schöneres, als direkt vorm Haus in einem wohltemperierten Schwimmteich zu baden. Mit der richtigen Bepflanzung und großzügig angelegten Uferzonen wird aus jedem Gartenteich ein kleines Naturjuwel. Idealerweise orientiert sich die Gestaltung eines Schwimmteiches am Stil des Gartens. Teiche mit natürlichem Charme und geschwungenen Uferbereichen passen sehr gut zu naturnahen Gärten mit Blumenwiese, Wildstaudenbeeten, Blütenhecken. Streng geometrische Teiche werden oft in die Terrassengestaltung integriert und spiegeln die Architektur des Wohnhauses wider.

Gut geplant ist halb gewonnen:
Bevor Sie mit dem Bau eines Garten- oder Schwimmteiches beginnen, sollten Sie ein paar Überlegungen anstellen, welche Gestaltungsmöglichkeiten die Größe und Gegebenheiten Ihres Gartens zulassen und welchen Ansprüchen der Gartenteich gerecht werden sollte. Ist der Gartenteich zuallererst als ein belebendes Gartenelement mit Pflanzenschönheiten wie Seerosen und Schwertlilien gedacht oder sollte Ihr Gartenteich auch Fische oder Amphibien beherbergen? Vielleicht möchten Sie sogar eine Wellness-Oase zum Schwimmen?

Seerosen

©m.holzer "die umweltberatung"

Größe des Gartenteiches:
Dimensionieren Sie Ihren Gartenteich nicht zu klein. Größere Teiche haben ein stabileres ökologisches Gleichgewicht, was vor allem für Schwimmteiche sehr wesentlich ist. Schwimmteiche sollten mindestens 50 m² Wasseroberfläche haben. Zudem verkleinert sich die Wasseroberfläche auch optisch mit der Ausbreitung der Wasserpflanzen. Aber auch wer nur einen kleinen Garten hat, muss nicht auf die Faszination des Wassers verzichten. Bepflanzte Mini-Teiche in Kübeln oder Fässern sind selbst auf Terrassen und Balkonen möglich.

Neuer Trend Bio-Pool - algenfrei ohne Chemie
Von klassischen Swimming-Pools kaum zu unterscheiden, ziehen Bio-Pools in diesem Frühjahr in die Gärten ein. Organische Stoffe werden hier nicht von Teich- bzw. Wasserpflanzen "gefiltert" und verwertet, sondern mit Hilfe von speziellen Filteranlagen aus dem Wasser gesiebt. Mit zusätzlichen Phosphatfiltern kann der Haupt-Algennährstoff Phosphat gebunden werden. Das Wasser bleibt so algenfrei klar. Da Bio-Pools keine Pflanzenzonen benötigen, kommen sie auch mit weniger als 50 m² aus und eignen sich daher auch für kleinere Gärten.


 

 

zuletzt geändert am: 01.09.2009   drucken   zurück