Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Natürlicher Insektenschutz

Ätherische Öle als hautfreundliche Alternative

Natürlicher Insektenschutz:
Die sanfteste Abwehrmethode sind ätherische Öle (Lavendel, Melisse, Zeder, Pfefferminze, Zitrone, Eukalyptus, Anis, Nelken, Cajeput), die Insekten abhalten. Die Wirkungsdauer ist individuell unterschiedlich. Durch Baden oder Schwitzen reduziert sich die Wirkungsdauer erheblich. Erwarten Sie keine 100%ige Wirkung. Wenn Sie nur mehr 3 Gelsen statt 30 stechen, ist das auch schon ein Erfolg. Da ätherische Öle die Haut reizen können, ist die richtige Anwendung von großer Bedeutung.

  • Mischen Sie ätherische Öle mit einer Körperlotion oder einem Körperöl (Verhältnis 1:4).
  • Säuglinge und Kleinkinder nicht mit ätherischen Ölen einreiben. Als Schutz genügen einige Tropfen auf Bettwäsche und Kleidung.
  • Einige Tropfen ätherisches Öl auf eine Glühbirne aufgetragen halten lästige Insekten fern.
  • Mit Essig, Zitronen oder Lavendelessenz gefüllte Gefäße aufstellen.
  • Fenster schließen oder Licht ausschalten.
  • Fliegengitter an Fenster und Türen anbringen.
  • Tragen Sie im Freien langärmelige, helle Kleidung.

 

 

zuletzt geändert am: 17.10.2013   drucken   zurück