Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Borretsch in der Küche

Borretsch erinnert im Geruch und Geschmack an Gurken. Seine hübschen blauen Blüten können als Speisendekoration verwendet werden.

Verwendung in der Küche
Die jungen Blätter wegen ihrer Härchen stets fein hacken.
Blätter passen zu gekochtem Buttergemüse, feingehackt zu Salaten, Saucen, Suppen, Kräuterbutter, Erdäpfeln, eingelegten Gurken, Fleisch, Fisch.
Ganze Zweige harmonieren gut zu Punsch, Bowle und anderen alkoholischen Mixgetränken.
Blüten passen zu grünem Salat, kalten Frucht- und Gemüsesuppen

Kräuterbowle
2 Zitronen
6 Zitronenmelissenstängel
6 Borretschstängel (mit Blüten)
10 dag Zucker
1⁄4 l Mineralwasser
1/2 Flasche Weißwein
0,15 I Cognac/Weinbrand
1 Flasche Sekt
Dekoration: Borretschblüten in Eiswürfeln

Die Schale einer Zitrone abraspeln. Dann die beiden Zitronen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Melisse, Borretsch, Zitronenscheiben und -abrieb und den Zucker in einen Krug geben. Unter Rühren Wasser, Wein und Cognac dazugießen. Zugedeckt 1 Stunde kalt stellen. Den eisgekühlten Sekt kurz vor dem Servieren dazugießen. Mit Borretschblüten- Eiswürfeln dekorieren.

zuletzt geändert am: 21.08.2007   drucken   zurück