Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Kerbel in der Küche

Geruch und Geschmack von Kerbel können als süßlich und aromatisch beschrieben werden, ein wenig an Petersilie und Anis erinnernd. Die rasch wachsende Pflanze wird auch als „Suppenkraut“ bezeichnet.

Verwendung in der Küche
Passt zu all jenen Gerichten, bei denen auch Petersilie verwendet wird, Getreidegerichten, pochiertem Fisch, Meeresfrüchten, Suppen, Omeletts, Huhn, Saucen, Weichkäse, glasiertem Gemüse, geräuchertem Fisch, Fleischspeisen, grünen Salaten.
Erst gegen Ende der Kochzeit zugeben.

Kerbelcremesuppe
1 Zwiebel
25 dag mehlige Erdäpfel
2 EL Butter
3/4 l Hühner- oder Gemüsesuppe
reichlich frischer Kerbel
10 dag Crème fraîche
Salz, Pfeffer
etwas gemahlener Koriander

Zwiebel und Erdäpfel schälen und grob würfeln, bei mittlerer Hitze in der Butter an-rösten. Mit der Suppe löschen und zugedeckt ca. 20 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Den Kerbel kurz waschen, gut trockenschütteln, hacken und unter die Suppe rühren. Die Suppe pürieren, Creme fraîche einrühren und wieder aufkochen lassen. Abschmecken, nochmals schaumig aufschlagen und mit Kerbel bestreut servieren.

zuletzt geändert am: 21.08.2007   drucken   zurück