Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Minzen (Mentha spp.)

Es gibt zahlreiche wildwachsende heimische Minzen (Roß-, Wasser- und Grüne Minze). Die besonders heilkräftige Edelminze (Mentha piperita), eine „echte Pfefferminze“, wird aber nur als Kulturpflanze angebaut.

Botanik/Sorten
Die Minzarten gehören zu den Lippenblütlern (Labiatae). Sie haben flachwachsende Wurzeln und bilden zahlreiche Ausläufer, die über lange Strecken durch den Garten wandern können. Die Minze wird dadurch manchmal zum wuchernden Unkraut. Die beste Sorte der Pfefferminze ist die „Echte Mitcham“. Neben den bereits genannten Minzen gibt es eine ganze Reihe anderer Arten, die als Tee-, Küchen- oder Duftkraut genützt werden können, z.B. Apfel-, Ananas-, Orangen-, Poleiminze und die Krause Minze.

Anbau/Standort
Weil die Pfefferminze ein Bastard zweier Minzenarten ist (Grüne Minze x Wasserminze), kann sie nur durch Ableger vegetativ vermehrt werden. Im Garten benötigt sie einen feuchten, leicht schattigen Standort. Der Boden sollte locker und humusreich sein. Vor dem Pflanzen den Boden reichlich mit Kompost versorgen, die frisch gesetzten Pflänzchen feucht halten.

Ernte/Aufbewahrung
Frische Minzblätter können Sie laufend ernten. Die Haupterntezeit liegt kurz vor der Blüte im Juli. Dann wird das Kraut kurz über dem Boden abgeschnitten und getrocknet.

Wirkung
Pfefferminztee eignet sich zur Behandlung von krampfartigen Beschwerden im Magen- und Darmbereich, wie zum Beispiel bei Gastritis und Darmkoliken. Pfefferminzöl hilft bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Erkältungskrankheiten. Umschläge mit Pfefferminztee haben einen kühlenden Effekt.

zuletzt geändert am: 17.10.2007   drucken   zurück