Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Rosmarin in der Küche

Das stark duftende Kraut war bereits den Völkern des Altertums heilig. Auch heute wird es vielerorts noch als Zeichen der Freundschaft, der Treue und des Gedenkens bei diversen Anlässen getragen.

Verwendung in der Küche
Rosmarin kann man fein hacken oder im Ganzen zum Verfeinern von Fleisch und Gemüse verwenden. Fleisch auf Rosmarin aufgespießt schmeckt unvergesslich aromatisch. Knusprige Rosmarin-Erdäpfel sind eine gesunde Alternative zu Pommes Frites.
Rosmarin sollte stets mitgegart werden und ist auch zum Braten geeignet. Wer die Blätter beim Essen nicht mag, kann ganze Zweige mitkochen und diese vor dem Servieren herausnehmen. Beim Grillen in die Glut gestreut, sorgt Rosmarin für Duft und Würze. Die Blüten sind eine hübsche Dekoration für Salate.

Schnelle Kräuterkartoffelpfanne
2 Scheiben altbackenes Brot
4 mittlere Kartoffeln
1/2 Packung Schafskäse
2 Zweige Rosmarin
1 Zweig Thymian
3 Stück getrocknete Tomaten
2 EL Olivenöl
Kräutersalz nach Belieben

Geschälte Kartoffeln und Brot würfelig schneiden. Die getrockneten Tomaten grob hacken. Rohe Kartoffelwürfel in Öl auf sehr hoher Stufe anbraten. Die Brotwürfel hinzufügen, braun rösten. Anschließend Rosmarin, Thymian, Tomaten hinzufügen. Am Schluss Schafskäsewürfel zugeben, kurz mitbraten. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

zuletzt geändert am: 21.08.2007   drucken   zurück