Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Wermut (Artemisia absinthium)

Der Wermut ist in Asien, Mittel- und Südeuropa heimisch und wird schon seit Jahrtausenden genutzt. Griechen und Römer schätzten ihn genauso, wie die mittelalterlichen Heilkundigen und die modernen Likörproduzenten.

Botanik/Sorten
Die ausdauernde Staude gehört in die Familie der Korbblütler.

Anbau/Standort
Wermut benötigt einen sonnigen Standort. Der Boden sollte locker, sandig und etwas kalkhaltig sein. Trockenheit wird besser vertragen als Nässe, die Pflanze ist aber grundsätzlich sehr anspruchslos.
Eine Aussaat ist nicht lohnend, da man mit einer einzigen Pflanze das Auslangen findet.
Der Wermut braucht viel Platz und scheint auf viele Pflanzen einen ungünstigen Einfluss auszuüben. Eine enge Nachbarschaft mit Gemüse und anderen Kräutern ist daher nicht empfehlenswert.

Ernte/Aufbewahrung
Die bitteraromatischen Wermutblätter werden nur in kleinen Mengen verwendet und dazu laufend frisch gepflückt. Wenn Sie eine größere Menge Wermut trocknen wollen, schneiden Sie Ihn am besten während der Blüte. Nehmen Sie nur die obersten Spitzen der Zweige, die gebündelt und luftig aufgehängt werden.

Wirkung
Das aromatische und herbe Kraut wirkt harntreibend und entzündungshemmend. Das appetitanregende Bittermittel stärkt die Leber, das Verdauungssystem und die Nerven. Nicht für Kinder und Schwangere geeignet.

zuletzt geändert am: 31.10.2007   drucken   zurück