Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Erdäpfel – gesund und bekömmlich

Ursprünglich aus Südamerika stammend, zählt der Erdapfel heute zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln weltweit. In Österreich ist der Verbrauch pro Kopf seit der Nachkriegszeit mit aktuell 60 kg stark rückläufig.

Durch seine einzigartige Zusammensetzung wirkt der Erdapfel als gesunder Sattmacher, ohne den Körper zu belasten. Praktisch fettfrei und recht energiearm  trägt der Erdapfel seinen Ruf als Dickmacher zu Unrecht. Denn 100 g der gekochten Knolle enthält lediglich 70 kcal bzw. 300 kJoule. Im Gegenteil, bei gleicher Kalorienmenge sättigen Erdäpfel dreimal so gut wie etwa Weißbrot.

Der Erdapfel ist ohne zusätzliche Fettzugabe (Pommes frites, Chips) kalorienärmer als Nudeln, Reis oder Brot.

Hochwertiges Eiweiß kombiniert mit einem beachtlichen Stärkegehalt, sowie reichlich Mineralstoffe und Vitamine machen den Erdapfel zu einem wertvollen Bestandteil einer modernen und ausgewogenen Ernährung.

Seinem hohen Vitamin C – Gehalt verdankt er den Namen „Zitrone des Nordens“.

zuletzt geändert am: 23.08.2007   drucken   zurück