Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Sep 2017 >
M D M D F S S
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Das Ökologische Gleichgewicht

Wir betrachten einzelne Pflanzen oder Tiere vielfach losgelöst von ihrer Umwelt. Jedoch sind sie eingebunden in komplexe Systeme, die sich durch Wechselwirkungen, Rückkoppelungen und Abhängigkeiten selbst regulieren.

Gesund oder Krank? – Das ist die Frage.

Vorbeugung und Förderung der Pflanzengesundheit sind die wichtigsten Aspekte des Pflanzenschutzes. Was sind Krankheiten oder Schädlinge?

Massenvermehrung und ihre Ursachen

Wer im Frühjahr die „erste“ Blattlaus mit der Hand zerdrückt, verhindert damit die Produktion von pflanzensaugenden Nachkommen in den nächsten Wochen.

Pflanzenpflegemittel

Als Alternative zum chemischen Pflanzenschutz werden verstärkt Pflanzenpflegemittel, welche die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen erhöhen, vor allem für den Haus- und Kleingarten im Handel angeboten.

Wie wirkt chemischer Pflanzenschutz?

Unter chemischem Pflanzenschutz wird der vorbeugende oder bekämpfende Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln (Pestizide) verstanden. Dieser ist nicht im Sinne der Aktion „Natur im Garten“.