Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Algen im Teich

Algenbelastung im Schwimmteich

Verstärktes Algenwachstum in Schwimmteichen oder Biotopen.

Moos im Rasen

Moos im Rasen

An schattigen und feuchten Bereichen im Garten breitet sich Moos aus.

Unkraut

Unkraut

An verschiedenen Stellen im Garten breiten sich bestimmte Pflanzen sehr stark aus.

Chlorose ist eine Stoffwechselstörung im Sommer.

Chlorose

Chlorose auch Gelbsucht genannt, ist eine Stoffwechselstörung, die bei Eisen- oder Manganmangel, bei zu hohem Kalkgehalt, als auch bei Bodenverdichtung und Staunässe auftreten kann.

Stippe wird durch falsche Nährstoffgabe verursacht

Stippigkeit bei Äpfeln

Stippigkeit ist eine ernährungsphysiologische Störung bei Äpfeln, die durch zu späte und zu hohe Stickstoffdüngung auftritt. Die befallenen Früchte weisen braune, bitter schmeckende Zellpartien unter der Fruchthaut auf.

Trockenstress Tomate

Trockenheits- und Nässeschäden

Wasser darf als Wachstumsfaktor nicht unterschätzt werden. Es dient sowohl als Lösungs- und Transportmittel sowie als Baustoff für die Pflanze und der Verdunstung (Abkühlung).

Frostschaden Kirschlorbeer

Frostschäden

Frostschäden sind keine natürliche Pflanzenkrankheit wie beispielsweise Virosen, jedoch sind deren Spuren oft sehr schwer von typischen Krankheitssymptomen zu unterscheiden.

Frühzeitiges Schossen

Von der Erscheinung des frühzeitigen Schossen (vorzeitiger Blütenaustrieb) sind viele zweijährige Gemüsearten betroffen und gilt als Notverhalten der Pflanze.