Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Der Naturgarten

Naturnahe Gärten zeichnen sich durch ihre Vielgestaltigkeit und den sanften Eingriff des Menschen aus.

Ob groß oder klein, ob in der Sonne oder im Schatten, für beinahe alle Standorte und Größen lassen sich naturnahe Gartenparadiese realisieren. In allen Varianten sollten aber Vielfalt und Ursprünglichkeit erlebbar sein.

Vielgestaltigkeit im Naturgarten

  • Standortangepasste Blühpflanzen (z.B. Stauden), in der Mehrzahl mit ungefüllten Blüten (Insektennahrung).
  • Heimische Sträucher und Bäume als Gestaltungselemente, Lieferanten von frischen Früchten und Lebensraum vieler Tiere.
  • Bunte Blumenwiesen oder Kräuterrasen als Tummelplatz für Mensch und Tier.
  • Kräuterbeete oder Kräuterspiralen, deren Pflanzen als Duftspender oder in Küche und Arzneischrank Verwendung finden.
  • Gemüsegärten für die gesunde Selbstversorgung.
  • Schaffung naturnaher feuchter und trockener Sonderstandorte und ökologischer Nischen, wie z.B. Steinhaufen oder Wildes Eck. 
  • Nützlingsschonendes Wirtschaften in geschlossenen Kreisläufen.
  • Die Verwendung natürlicher, unbehandelter Materialien bei der Gestaltung von Wegen, Zäunen und Mauern.
zuletzt geändert am: 09.01.2011   drucken   zurück