Natur im Garten international die umweltberatung
Natur-im-Garten

to the English Website A magyar weboldal na českých stránkách

BIO-GARTENDOKTOR
Biogartendoktor
Natur im GARTEN-AKADEMIE
< Nov 2017 >
M D M D F S S
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
Ein „natürliches” Vorzeigeprojekt
Logo DIE GARTEN TULLN

Gartentelefon: 02742 / 74333
EU-Logo
Kofinanziert vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union.

Essigfliegen (Drosophila suzukii)

Diese 2-4 mm großen, gelblich-braunen Fliegen mit roten Augen sind vor allem in fauligem, überreifem Obst anzutreffen. Darüber hinaus gehen Essigfliegen auch auf gärendes Gemüse wie z.B. Sauerkraut sowie auf Wein und Bier.

Essigfliegen ernähren sich hauptsächlich von den Hefen und Bakterien, die sich in überreifem Obst und Gemüse entwickeln. Zur Verpuppung kitten sie sich an Glaswänden an und sind beim Reinigen schwer zu entfernen. Sie entwickeln sich innerhalb weniger Tage aus dem Ei und neigen zur Massenvermehrung. Durch die erwachsenen Fliegen kann es zur Übertragung von Fäulniserregern kommen.

Vorbeugen/Vertreiben/Bekämpfen:

  • Obst und Gemüse möglichst in geschlossenen Gefäßen aufbewahren, in Kühlschränken und Kühlräumen lagern.
  • Sofortige Beseitigung aller verfaulten und überreifen Lebensmittel und Entsorgung aller biogenen Abfälle im Haushalt.
  • Schale mit Wasser und 2-3 Tropfen ätherischem Nelkenöl vor den gekippten Fenstern aufstellen.
  • Einige Tropfen Essig auf einer warmen Herdplatte verdampfen lassen.
  • Fliegengitter in Küche und Vorratsräumen anbringen.
  • Fliegenklatsche und Staubsauger zur direkten Beseitigung der Fliegen.
zuletzt geändert am: 08.06.2016   drucken   zurück